Fortpflanzung und Geburt

Befruchtung, Schwangerschaft und Geburt sind so natürliche wie komplexe und störanfällige Vorgänge. Das Zusammenspiel vieler Organe und Hormone, aber auch äußere Einflüsse entscheiden über den „Erfolg“. Eine Voraussetzung sind gesunde Geschlechtsorgane, bei Frauen wie bei Männern.

Fortpflanzung und Geburt von A bis Z

Häufig gelesen zu Fortpflanzung und Geburt

  • Vorzeitiger Samenerguss (Ejaculatio praecox)

    Vorzeitiger Samenerguss (Ejaculatio praecox)

    Von einem vorzeitigen Samenerguss spricht man, wenn ein Mann fast immer viel zu früh zum Höhepunkt kommt und das Sexualleben dadurch stark belastet i...

  • Eierstockzysten (Ovarialzysten)

    Eierstockzysten (Ovarialzysten)

    Eierstockzysten sind mit Flüssigkeit oder Gewebe gefüllte Hohlräume in den Eierstöcken. In der Regel sind sie gutartig und verschwinden von selbst wi...

  • Genitalherpes

    Genitalherpes

    Genitalherpes zählt zu den häufigsten sexuell übertragbaren Erkrankungen. Dabei führt eine Infektion mit Herpes-Viren meist gar nicht zu einer Erkran...

  • Bakterielle Scheideninfektion

    Bakterielle Scheideninfektion

    Bei einer bakteriellen Scheideninfektion siedeln sich vermehrt Bakterien in der Scheide an, die dort normalerweise nur vereinzelt vorkommen. Meist is...

  • Fruchtbarkeitsstörungen

    Fruchtbarkeitsstörungen

    Ungewollt kinderlos zu sein, ist für die meisten Betroffenen sehr belastend: Ein Kind zu bekommen, gehört zum Lebensplan vieler Frauen und Männer sel...

  • Myome der Gebärmutter

    Myome der Gebärmutter

    Sehr viele Frauen haben gutartige Geschwulste in oder an der Gebärmutter, sogenannte Myome. Die meisten sind klein und machen sich nicht weiter bemer...