Knochen, Muskeln und Gelenke

Die Knochen sind das Gerüst des Körpers. Anders als ein Baugerüst trägt und hält das Skelett aber nicht nur, es ist auch äußerst beweglich. Dafür sorgen die Gelenke, Bänder und Muskeln, die die Knochen miteinander verbinden.

Knochen, Muskeln und Gelenke von A bis Z

Häufig gelesen zu Knochen, Muskeln und Gelenke

  • Fibromyalgie

    Fibromyalgie

    Fibromyalgie äußert sich vor allem durch chronische tiefliegende Muskelschmerzen in verschiedenen Körperregionen. Inzwischen weiß man, dass bei diese...

  • Icon Stethoskop

    Klassische und asiatische Massageformen

    Massagen können das Ziel haben, zu entspannen und das Wohlbefinden zu steigern. Oft werden sie aber auch eingesetzt, um Beschwerden zu lindern. Solch...

  • Icon Herz

    Wie funktioniert die Wirbelsäule?

    Die Wirbelsäule bildet die „knöcherne Mitte“ des Körpers. Sie hält ihn aufrecht und verbindet verschiedene Teile des Skeletts miteinander: den Kopf, ...

  • Icon Herz

    Wie funktioniert die Schulter?

    Das Schultergelenk ist das beweglichste Gelenk des Körpers – und das komplizierteste. In der Schulter treffen drei Knochen, fast ein Dutzend verschie...

  • Icon Herz

    Wie funktionieren die Bänder?

    Bänder geben dem Körper Halt. Sie bestehen aus Bindegewebe, das viele feste Fasern aus Kollagen enthält. Bänder kommen in unterschiedlichen Formen un...

  • Icon Herz

    Wie funktionieren die Sehnen und Sehnenscheiden?

    Sehnen verbinden die Muskeln mit den Knochen und ermöglichen Bewegungen. Sie bestehen aus Bindegewebe, das viele feste Fasern aus Kollagen enthält. D...