minimalinvasiv

Minimalinvasiv werden in der Medizin Untersuchungen und operative Eingriffe genannt, bei denen nur kleine Schnitte nötig sind. Über dünne Röhrchen werden die benötigten Instrumente in den Körper eingeführt. Das Gewebe wird also so wenig wie möglich verletzt. Man bezeichnet diese Methode auch als Schlüsselloch-Chirurgie.

Seite kommentieren

Was möchten Sie uns mitteilen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Bewertungen und Kommentare werden von uns ausgewertet, aber nicht veröffentlicht. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht persönlich beraten können. Wir haben Hinweise zu Beratungsangeboten für Sie zusammengestellt.

Seite drucken