konservative Behandlung

Als konservative Behandlung werden nicht operative Behandlungen bezeichnet – also Therapien, die ohne Eingriff in den Körper auskommen. Je nach Erkrankung zählen zu den konservativen Behandlungen zum Beispiel Medikamente, Psychotherapie, Physiotherapie, Bewegungsübungen oder auch Hilfsmittel wie Bandagen.

Seite kommentieren

Was möchten Sie uns mitteilen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Bewertungen und Kommentare werden von uns ausgewertet, aber nicht veröffentlicht. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht persönlich beraten können. Hinweise zu Beratungsangeboten finden Sie hier.