Hormontherapie

Eine Hormontherapie kann infrage kommen, um Beschwerden zu behandeln, die durch eine hormonelle Umstellung oder einen Hormonmangel ausgelöst werden. Meist versteht man unter Hormontherapie die Einnahme von natürlichem oder künstlich hergestelltem Östrogen oder Gestagen in den Wechseljahren. Diese Behandlung wurde früher Hormonersatztherapie genannt und soll Beschwerden wie etwa Hitzewallungen lindern.
Mit Hormonen wird aber auch behandelt, wenn zum Beispiel Schilddrüsenhormone fehlen (Schilddrüsenunterfunktion).

Seite kommentieren

Was möchten Sie uns mitteilen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Bewertungen und Kommentare werden von uns ausgewertet, aber nicht veröffentlicht. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht persönlich beraten können. Hinweise zu Beratungsangeboten finden Sie hier.

Seite drucken