Elektrokardiogramm (EKG)

Ein Elektrokardiogramm (EKG) misst die elektrischen Herzströme, die den Herzschlag regeln und stellt sie als Kurve dar. Bei regelmäßigem Herzschlag ergibt sich ein typisches, immer wiederkehrendes Bild.

Die elektrischen Impulse der Herzströme werden beim EKG an der Hautoberfläche gemessen. Dazu werden mehrere Elektroden an Armen, Beinen und an der Brust aufgeklebt, die über Kabel mit einem Aufzeichnungsgerät verbunden sind. Das Gerät wandelt die empfangenen Daten in eine grafische Kurve um und druckt sie auf Papier aus.

Seite kommentieren

Was möchten Sie uns mitteilen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Bewertungen und Kommentare werden von uns ausgewertet, aber nicht veröffentlicht. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht persönlich beraten können. Hinweise zu Beratungsangeboten finden Sie hier.