Bauchfell

Das Bauchfell (Peritoneum) ist eine glatte Haut, die das Innere des Bauchraums auskleidet und ihn luftdicht abschließt. Es besteht aus zwei Gewebeschichten: Die innere Schicht liegt den Bauchorganen wie Milz, Leber oder Magen direkt auf. Die äußere Schicht liegt an der Innenseite der Bauchwand und des Zwerchfells. Zwischen beiden Schichten sorgt eine geringe Menge an Flüssigkeit dafür, dass sich die Organe verschieben können, ohne dass es zu Reibung kommt. Außerdem nimmt das Bauchfell Lymphflüssigkeit auf, die sich in der Bauchhöhle ansammelt und leitet sie in den Blutkreislauf ab. In Teilen des Bauchfells verlaufen auch die Blut- und Lymphgefäße und die Nerven der Bauchorgane.

Seite kommentieren

Was möchten Sie uns mitteilen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Bewertungen und Kommentare werden von uns ausgewertet, aber nicht veröffentlicht. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht persönlich beraten können. Hinweise zu Beratungsangeboten finden Sie hier.

Seite drucken