Glossar

Verwachsungen

Verwachsungen sind Verklebungen zwischen Eingeweiden und Gewebe. Sie entstehen häufig nach Operationen und Entzündungen des Bauchfells. Mit der Wundheilung kann sich Bindegewebe bilden, das beispielsweise den Darm und das Bauchfell miteinander verklebt. Verwachsungen können die Beweglichkeit von Organen beeinträchtigen und führen häufig zu Schmerzen, Druckgefühlen und Verdauungsbeschwerden. Darüber hinaus können sie Komplikationen wie einen Darmverschluss und bei Frauen Unfruchtbarkeit verursachen. Verwachsungen können im gesamten Bauchraum auftreten. Bei Frauen kann auch eine Endometriose die Ursache sein.