U-Untersuchungen

Vorsorgeuntersuchungen des Kindes werden U-Untersuchungen genannt. Die insgesamt elf Untersuchungen sollen jeweils in einem bestimmten Alter stattfinden, beginnend unmittelbar nach der Geburt (U1) bis zur U11 im 11. Lebensjahr. Sie sind ein Screeningprogramm zur Früherkennung kindlicher Entwicklungsstörungen. In der Regel führt sie die Kinderärztin oder der Kinderarzt durch.

Seite kommentieren

Was möchten Sie uns mitteilen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Bewertungen und Kommentare werden von uns ausgewertet, aber nicht veröffentlicht. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht persönlich beraten können. Hinweise zu Beratungsangeboten finden Sie hier.

Seite drucken