Osteophyten

Als Osteophyten werden Knochenauswüchse bezeichnet, die sich in abgenutzten Gelenken oder zwischen zwei Wirbeln bilden können. Sie sind der Versuch des Körpers, das Gelenk zu vergrößern, um die wachsende Druckbelastung auf eine größere Fläche zu verteilen. Osteophyten können wie Wülste, Spangen oder Höcker geformt sein. Sie können je nach Größe und Lage unbemerkt bleiben, aber auch schmerzen und die Beweglichkeit eines Gelenks einschränken.

Seite kommentieren

Was möchten Sie uns mitteilen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Bewertungen und Kommentare werden von uns ausgewertet, aber nicht veröffentlicht. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht persönlich beraten können. Hinweise zu Beratungsangeboten finden Sie hier.

Seite drucken