Bodyplethysmografie

Bei einer Bodyplethysmografie (Ganzkörperplethysmografie) sitzt die Patientin oder der Patient in einer luftdichten Glaskammer, die an eine Telefonzelle erinnert. Mit dieser Untersuchung können Druckunterschiede und bei der Atmung bewegte Luftmengen gemessen werden. Dies kann Hinweise auf mögliche Ursachen von Atembeschwerden geben

Seite kommentieren

Was möchten Sie uns mitteilen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Bewertungen und Kommentare werden von uns ausgewertet, aber nicht veröffentlicht. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht persönlich beraten können. Hinweise zu Beratungsangeboten finden Sie hier.

Seite drucken