Glossar

Antikoagulanzien

Antikoagulanzien sind Medikamente, die bewirken, dass das Blut langsamer gerinnt. Dies soll die Bildung von Blutgerinnseln verhindern. Blutgerinnsel können durch den Kreislauf geschwemmt werden, Blutgefäße verschließen und zum Beispiel einen Schlaganfall auslösen. Antikoagulanzien sind sinnvoll, wenn das Risiko für die Entwicklung von Blutgerinnseln erhöht ist, wie zum Beispiel nach großen Operationen, bei künstlichen Herzklappen oder Vorhofflimmern.