Glossar

Radiofrequenztherapie

Zur Radiofrequenztherapie zählen verschiedene Verfahren, bei denen Körpergewebe durch Wärmeeinwirkung verödet wird. Die dafür nötige Wärme wird durch elektromagnetische Wellen erzeugt. Das Wärmefeld wird beispielsweise mit einer Sonde oder Nadel direkt an das Gewebe herangeführt. Die Radiofrequenztherapie wird zum Beispiel bei der Behandlung von Krampfadern und atmungsbedingten Schlafstörungen angewendet.