Wann kommt eine Mandeloperation infrage?

Die häufigsten Gründe für eine Mandeloperation sind mehrmals entzündete Gaumenmandeln und vergrößerte Mandeln.

Wir haben zu diesen beiden Diagnosen die folgenden kurzen erstellt: Sie fassen die Vor- und Nachteile der Operationen knapp zusammen und vergleichen sie mit anderen Behandlungsmöglichkeiten.

Unten finden Sie zu allen Diagnosen auch Hinweise auf weitere Informationen.

Mandelentzündung

Eine der Mandeln (Tonsillitis) tritt plötzlich auf und heilt meist innerhalb von ein bis zwei Wochen wieder ab. Eine Mandelentzündung kann innerhalb eines Jahres aber auch mehrmals wiederkehren. Dies kann belastend sein, führt aber nur selten zu Komplikationen.

Die Behandlung soll in erster Linie die Beschwerden lindern und Komplikationen vorbeugen. Bei einer akuten Mandelentzündung kommen dazu schmerzlindernde und fiebersenkende Mittel und infrage. Bei häufigen Beschwerden ist es auch möglich, die Mandeln operativ entfernen zu lassen. 

Zur Mandelentzündung haben wir folgende Informationen: 

Wenn Sie den Links folgen, können Sie alle oben genannten Informationen auch ausdrucken oder als PDF herunterladen.

Vergrößerte Mandeln

Viele Kinder haben vergrößerte Mandeln (Tonsillen). Sie können die Atemwege verengen und dazu führen, dass ein Kind schnarcht und im Schlaf Atemaussetzer hat. Wenn es dauerhaft schlecht schläft, kann das zu verschiedenen Problemen und manchmal zu Erkrankungen führen.

Bei Erwachsenen sind vergrößerte Mandeln nur selten die Ursachen von Atemproblemen. 

Ab wann vergrößerte Mandeln ein gesundheitliches Problem sind, lässt sich nicht immer genau sagen. Unklar ist zum Beispiel, wann Schnarchen so problematisch wird, dass eine Mandeloperation sinnvoll ist. Deshalb kann es sein, dass verschiedene Ärztinnen und Ärzte unterschiedliche Empfehlungen geben.

Zu Vergrößerten Mandeln haben wir folgende Informationen: 

Wenn Sie den Links folgen, können Sie alle oben genannten Informationen auch ausdrucken oder als PDF herunterladen.

Weitere Gründe für eine Mandeloperation

Nur sehr selten wird eine Mandeloperation aus anderen Gründen empfohlen. Diese Patientinnen und Patienten können unsere Vorlage für eine eigene Entscheidungshilfe nutzen.

Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA). Richtlinie zum Zweitmeinungsverfahren (Zm-RL): Erstfassung .

IQWiG-Gesundheitsinformationen sollen helfen, Vor- und Nachteile wichtiger Behandlungsmöglichkeiten und Angebote der Gesundheitsversorgung zu verstehen.

Ob eine der von uns beschriebenen Möglichkeiten im Einzelfall tatsächlich sinnvoll ist, kann im Gespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt geklärt werden. Gesundheitsinformation.de kann das Gespräch mit Ärzten und anderen Fachleuten unterstützen, aber nicht ersetzen. Wir bieten keine individuelle Beratung.

Unsere Informationen beruhen auf den Ergebnissen hochwertiger Studien. Sie sind von einem Autoren-Team aus Medizin, Wissenschaft und Redaktion erstellt und von Expertinnen und Experten außerhalb des IQWiG begutachtet. Wie wir unsere Texte erarbeiten und aktuell halten, beschreiben wir ausführlich in unseren Methoden.

Seite kommentieren

Was möchten Sie uns mitteilen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Bewertungen und Kommentare werden von uns ausgewertet, aber nicht veröffentlicht. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht persönlich beraten können. Hinweise zu Beratungsangeboten finden Sie hier.

Aktualisiert am 09. Oktober 2019
Nächste geplante Aktualisierung: 2021

Autoren/Herausgeber:

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)

So halten wir Sie auf dem Laufenden

Folgen Sie uns auf Twitter oder abonnieren Sie unseren Newsletter oder Newsfeed. Auf YouTube finden Sie unsere wachsende Videosammlung.