Glossar

Dreitagefieber

Das sogenannte Dreitagefieber wird von Herpesviren ausgelöst und tritt meist im Kindesalter auf. Es ist durch Fieber und Krankheitsgefühl über drei bis vier Tage gekennzeichnet. Wenn das Fieber abgeklungen ist, zeigt sich typischerweise zuerst am Rumpf und dann an Armen und Beinen ein rötlich-kleinfleckiger Hautausschlag, der nach ein bis zwei Tagen verschwindet. Am Dreitagefieber kann man nur einmal erkranken, nach der Infektion ist man lebenslang immun.